Pauschalreisen, Nein Danke?

Im Frühjahr führte Gloobi.de eine (sicher nicht repräsentative) Umfrage durch: „Wie verbringen Touristiker in diesem Jahr ihren Haupturlaub?“. Zur Auswahl standen u.a. Pauschalreisen, Individualreisen oder Bausteinreisen?

Zusammenfassend titelte Gloobi.de später „Touristiker stehen nicht auf Pauschalreisen“ das erstaunliche Ergebnis der ca. 1100 teilnehmenden Reiseprofis.

Besonders interessant waren die Anworten (teilweise gerundet) auf folgende Fragen:

Welche Organisationsform hat Ihre Reise?

  • 66 Prozent Individualreise (rund zwei Drittel)
  • 24 Prozent Pauschalreisen (knapp ein Viertel)
  • 10 Prozent Bausteinreise

Wo buchen Sie die wesentlichen Leistungen Ihrer Reise? (Mehrfachnennungen waren zugelassen)

  • 37 Prozent beim Leistungsträger
  • 32 Prozent im Reisebüro
  • 24 Prozent über Online-Portale (knapp ein Viertel)
  • 24 Prozent über eigenen Arbeitgeber (knapp ein Viertel)
  • 18 Prozent über Pep-Veranstaltern
  • 10 Prozent reisen einfach drauflos (jeder Zehnte)
  • 9 Prozent über Sharing-Plattformen wie Airbnb

Sicher lassen diese Zahlen ein Menge Raum für eigene Interpretationen.
Wie bereits Gloobi.de festgestellt hat, glaube auch ich, bei den Reiseprofis sind Pauschalreisen nicht sonderlich beliebt. Während man privat überwiegend individuell bucht, sind im Tagesgeschäft der Reisebüros die Pauschalreisen die schnellste und einfachste Art Reisen zu verkaufen und Umsatz bei niedrigstem Beratungsaufwand zu generieren. (Gloobi.de: „Brot- und Buttergeschäft“)

Auch die anderen Zahlen verwundern mich bei genauerer Betrachtung doch sehr.
24 bzw. 9 Prozent der Reiseprofis „gehen Fremd“ und buchen über Online-Portale oder gar Sharing-Travel Plattformen (z.B. Airbnb). Dieser Anteil ist in Summe größer als der 24 prozentige Anteil der Buchungen über den eigenen Arbeitgeber!

Pauschalreisen
Touristiker stehen nicht auf Pauschalreisen

Meine nächsten individuellen Reisen oder Pauschalreisen 2017

  • individuell im September auf die Insel Usedom (60km Strand von Karlshagen bis Misdroy)
    • 5 Nächte EZ mit Frühstück + 3 Nächte EZ mit Halbpension, gebucht jeweils mit Gutschein über Online-Portale für insgesamt 76,33€ (9,54€ !!! pro Nacht)
  • individuell ein paar Kurztrips
  • pauschal oder individuell im Spätherbst für 11 Nächte nach Ägypten, Makadi Bay oder El Gouna (Familienreise)
    • noch nicht gebucht
    • aufgrund der hohen Flugpreise wahrscheinlich zwei bis drei Pauschalreisen mit Reisegutscheinen
  • individuell Ende 2017 für 4 Wochen nach Mexico
    • Flug bereits im März zum Buchungsbeginn mit Gutschein bei Eurowings für 391€ gebucht, zum ersten Mal nur mit Handgepäck (8kg mit 55*40*23 + weiteres persönliches Gepäckstück 40*30*10)
    • 28 Nächte in Hotels auf Holbox, Isla Mujeres, Cancun, Bacalar und Playa del Carmen mit jeder Menge sensationeller Hotelgutscheine über Online-Portale für insgesamt unter 200€ pro Person

Im Prinzip fast das gleiche Ergebnis wie bei den Touristikern, nur 25 Prozent meiner Reisen sind Pauschalreisen. Zufall?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.